21.02. Kultur der Digitalität (Zürich)

Printer-friendly versionSend by email

Im Mittelpunkt des Vortrags wird sein aktuelles Buch „Digitalität der Kulturen“ stehen, in dem er die Herausforderungen einer chaotischen und überbordenden Informationssphäre beschreibt sowie deren Auswirkungen auf alte kulturelle Ordnungen. Etablierte Ordnungsmechanismen wie Zeitungen, Archive und Museen stecken in einer tiefen Krise., Neue Ansätze entstehen, die gemäss Stalder auf drei Formen aufbauen: auf Referentialität (dem Auswählen, Sortieren und Verändern bestehender Informationen), Gemeinschaftlichkeit (der Herausbildung horizontaler Gruppen als eigentliche Subjekte) und Algorithmizität (der Vorsortierung der (informationellen) Welt durch automatisierte Prozesse). Welche Welt wir damit schaffen, ist offen, denn sowohl autoritäre Strukturen wie auch Erweiterung demokratischer Mitbestimmung lassen sich so verwirklichen.

Datum: Dienstag, 21. Februar 2017, 18:30 bis 20:00 Uhr
mit anschliessendem Apéro

Ort: Amt für Jugend und Berufsberatung
Fachstelle Bibliotheken
Schulungsraum "Hof 1+2" (vis-à-vis Haupteingang)
Dörflistrasse 120
8050 Zürich-Oerlikon

Veranstalter: Fachstelle Bibliotheken